top of page

Eisblumen und Sternenbotschaften – 14. Dezember 2022

Sonne und Kälte haben die Landschaft in ein Meer aus Blüten und Eiskristallen verzaubert, wo vorher nur welkes Gras und tote Blütenstängel in den grauen Himmel ragten.



Wie von Zauberhand haben über Nacht unendlich viele Kristalle die Natur zum Glitzern gebracht. Jeder einzigartig und wunderschön – viel zu viele um sie alle einzufangen... und Fotos können nur einen kleinen Teil ihrer glitzernden Magie widergeben, die ihre in allen Regenbogenfarben schillernden Kristalle spiegeln beim knisternden Gang durch ihre zerbrechliche Schönheit.



So möchten wir euch einladen diese Wunderwelt aus Lichterglanz und Eisbotschaften einmal ganz genau zu betrachten. Eben so schön wie Schneeflocken in ihrer unvorstellbaren Einzigartigkeit. Und natürlich gibt es auch hin und wieder Farbkleckse, die mit ihrem Eisrand doppelt bizarr und schön erscheinen.



Besonders schöne Motive gibt es auch an bewegten Gewässern zu bestaunen, wie hier am Wasserfall in Neustadt.



Und die Botschaft der Eisblumen reicht bis zu den Sternen – ähnliche Bewegungsfiguren zeigen sich, wenn man den Lauf der Planeten unseres Universums über die Jahrhunderte aufzeichnet. Hartmut Warm hat dies möglich gemacht und einige der Konstellationen verschiedener Umlaufbahnen in Beziehung gesetzt. Dabei ergeben sich wohlgeordnete Muster, die auch an anderen Stellen in der Natur zu finden sind, wie beispielsweise den Wachstumsspiralen vieler Blüten – oder den Kristallen von Schneeflocken. Wir haben gemeinsam einen immerwährenden Kalender mit einigen dieser Motive herausgebracht.



Im Sinne dieser Zauberwelt aus Eis- und Sternenblüten wünschen wir euch eine Winter- und Weihnachtszeit voller Magie, und eine Zukunft voller Neubeginn und Staunen – lasst uns gemeinsam Licht in die Welt zaubern durch unsere Fähigkeit zu Lachen, zu Lieben und zu Vergeben, damit es hier so glitzert wie es uns die Natur vormacht, mit ihrer Fähigkeit aus der Kälte und Dunkelheit der Nacht ein Lichtermeer aus Kristallen zu zaubern.

49 Ansichten1 Kommentar
bottom of page